Welcome to the Redken Tribe 

IMG_0810

Nächste Woche ist es endlich soweit: Meine Ausbildung zum Redken Artist startet! ☺️ Die Aufregung steigt von Minute zu Minute. Obwohl noch nicht offiziell Artist durfte ich Anfang Februar bereits am rac2018 in Düsseldorf teilnehmen.

Ein wahnsinnig liebevoll geplantes Event, bei dem sich alle Artists aus Deutschland und Österreich in den nagelneuen heiligen Hallen von L’oreal trafen.

Montags morgens trudelten also nach und nach ca. 40 mehr oder weniger, der Uhrzeit und der teilweise langen Anreise wegen, verpeilte Friseure ein und erkundeten das neue High Tech Gebäude. Ich muss schon sagen, unser neues Headquarter macht einiges her und ich freue mich schon jetzt auf viele spannende Tage dort.

Aber wie gesagt, alles neu und ungewohnt, und so blieb uns dank technischer Probleme eine Stunde länger als geplant Zeit um uns zu begrüßen, kennenzulernen und vor allem, Kaffee zu trinken 😉

Der Vormittag stand ganz im Zeichen der neuen Redken Brew Produkte, der neuen Herrenlinie, die wir übrigens seit letzter Woche exklusiv im Salong103 testen dürfen und die uns von unseren neuen Barber Trainern vorgestellt und demonstriert wurden. Natürlich war Grete, die bei uns im Salon die Liebe zur Barberkunst entdeckte, quasi live per Whats App dabei😉

Der Nachmittag verging wie im Flug mit Sprach- und Stimmübungen, die für jeden der vor Publikum oder gar auf einer Bühne arbeiten möchte von großem Wert sind. Unglaublich was man so über seinen Körper lernt wenn man sich mal selber zuhört.
Das Highlight erwartete uns allerdings am Abend!!! In zwei Gruppen traten wir in verschiedenen Gameshowklassikern gegeneinander an. Details werde ich euch hier ersparen, nur soviel: Gib einem Haufen Friseuren Dinge zum verkleiden und ein Mikrofon und ein paar Minuten später liegen alle vor lachen auf dem Boden.

Um Punkt ein Uhr nachts lag ich dann im Bett um mich um 7 Uhr (übrigens im nagelneuen Auto) wieder auf den Weg zu machen. Es wartete ein spannender zweiter Tag auf uns.

Und der gipfelte in einer besonderen Herausforderung für uns alle. Völlig überraschend musste jeder einzelne ein für uns völlig neues Produkt präsentieren: Vor der Kamera! Hintergrund des ganzen war dass das klassische Seminar in unserer digitalisierten Welt mehr und mehr von Webinaren abgelöst wird, an denen auch ich schon öfter teilgenommen habe. Doch für die meisten von uns war es eine völlig neue, anfangs befremdliche Erfahrung mit einer Handykamera zu kommunizieren, die einem ja nicht antwortet, und keinerlei emotionale Reaktion zeigt, so wie es unsere Seminarteilnehmer normalerweise tun.

 

Fazit zweier in jeder Hinsicht sehr intensiven Tage: Ich kann es kaum erwarten:

– Kaum erwarten noch ein bisschen mehr Teil dieses großartigen Redken Tribes zu werden!

– Kaum erwarten mit diesen tollen Friseuren zusammen zu arbeiten, mich mit Ihnen auszutauschen und mich inspirieren zu lassen.

– Kaum erwarten meine ersten Schritte als Artist zu gehen!

Diese ersten Schritte werde ich übrigens direkt im Anschluss an die zwei bevorstehenden Ausbildungwochen auf der Tophair gehen.

In diesem Sinne: Stay tuned 😊

An dieser Stelle muss ich mich noch einmal bei meinem Team bedanken, das übrigens seit Anfang Februar wieder um einen Engel reicher ist und es mir durch sein Engagement ermöglicht noch einen meiner Träume zu leben. Mädels: Ihr seid spitze!!!

 

 

 

Keine Kommentare

Ersten Kommentar schreiben

Kommentieren

WordPress Themes